Meine Buchhandlung – mein Lieblingsort

Kernbrand betreut die schweizweite, dreisprachige Kommunikations- und Image-Kampagne zum Crowdfunding-Projekt LIBER. Die in dieser Form einmalige Aktion möchte dem Schweizer Buchschaffen neuen Schub verleihen. Bei erfolgreicher Finanzierung auf lokalhelden.ch bis zum 28. November 2021 wird rund eine Million Schweizer Franken an die Autor*innen, die Verlage und die Buchhandlungen zurückfliessen.

Gruppe 1354

«Meine Buchhandlung ist mein absoluter Lieblingsort», dieser Satz von Head of Content & Strategy Gisèle Ladner ist auch die Leitidee der nationalen Kommunikationskampagne für das Projekt LIBER, denn: Die Kampagne soll nicht nur auf das laufende Crowdfunding auf lokalhelden.ch aufmerksam machen, sondern auch die Menschen vermehrt wieder in den stationären Buchhandel locken. Dieser kämpft seit Jahren gegen den wachsenden Umsatzanteil von Onlinehändlern an und ist durch die Coronakrise zusätzlich unter Druck geraten. Auch die Autor*innen und Verlage der Schweiz haben stark darunter gelitten, dass viele Messen und Veranstaltungen in den letzten zwei Jahren nicht stattfinden konnten.

Crowdfunding mit besonderen Mercis

Schlüsselelement des Projekts ist das Crowdfunding auf lokalhelden.ch. Der Clou: Als Dankeschön für ihre Unterstützung erhalten die Gönner*innen einen LIBER-Bon, dessen Wert von einem Fonds erhöht wird, dem Kantone, Städte und Stiftungen im Sinne einer Corona-Soforthilfe rund 400’000 Schweizer Franken zur Verfügung stellen. Diese Summe haben alle am Buchmarkt beteiligten Branchenverbände (A*dsALESILIVRESUISSESBVVSWIPS) gemeinsam gesammelt. Die LIBER-Bons können schweizweit in über 400 Buchhandlungen eingelöst werden.

Ein kleiner Querschnitt des Schweizer Buchschaffens

Kernbrand hat die multimediale Kommunikationskampagne für das Projekt LIBER konzipiert. Bei den gemeinsam mit Fotografin Lorena LaSpada realisierten Key Visuals für das Projekt war Detailarbeit gefragt, denn mit den Bildern sollte ein kleiner Querschnitt des Schweizer Buchschaffens gezeigt werden. Sämtliche Bücher, die auf den vier Key Visuals (die in drei Sprachen geshootet wurden) zu sehen sind, stammen von Schweizer Autor*innen oder Verlagen. Ausserdem wurden die Bücherfans auf einem ikonischen Sessel der Schweizer Firma de Sede AG fotografiert.

Crossmediale Kampagne in drei Sprachen

Zur crossmedialen Kampagne gehören eine Landingpage, auf der die über 400 Buchhandlungen zu finden sind, in denen die LIBER-Bons eingelöst werden können, Social-Media-Sujets in drei Sprachen, POS-Material (Plakate, Lesezeichen und Kartonsteller) für die Bewerbung der Kampagne in über 400 Buchhandlungen sowie diverse Texte für Medienmitteilungen und weitere Kanäle.
«Diese Kampagne war für uns als Agentur nicht nur herausfordernd in ihrer Grösse und sprachlichen Vielfalt – sie ist auch ein Herzensprojekt, da einige von uns selbst an Büchern schreiben und uns die Schweizer Buchhandlungen als einer unserer Lieblingsorte sehr am Herzen liegen», so Projektleiterin Gisèle Ladner.

Projektleitung:Gisèle Ladner

Konzept, Text & Design: Samira Büchler, Gisèle Ladner, Alexander Raschle

Umsetzung Website: Janis Inauen, Stefan Kellenberger

Druckmaterial: Cavelti AG

Fotografie: Lorena LaSpada

Übersetzungen: Valérie Meylan, Francesca Baranzini

Unsere Leistungen

Projektleitung

Konzeption

Key-Visual-Planung und Assistenz Umsetzung

Medien-Kit, Social-Media-Kit

Kommunikationsberatung

UI/UX-Design, Umsetzung Website

Texte für diverse Plattformen

Möchten Sie tiefere Einblicke in unsere Projekte und Arbeitsweise gewinnen?